SHT- Training

Wer rastet, der rostet. Am 27.07.2017 besteht die Möglichkeit, zusammen mit der Medical Task Force Rostock, eine Trainings/- Fortbildungsmaßnahme zum Thema Schädel- Hirn- Trauma zu besuchen. Treffpunkt ist 18:30 in der Goerdeler Straße 33/34. Die Veranstaltung wird von Frau Dr. Zillig geleitet und geht voraussichtlich bis 21:00 Uhr.
Anmeldungen nehmen wir bis zum 24.07.2017 bei Lars K. unter: l.keding@drk-rostock.de entgegen.

Deutscher Meister im Rettungsschwimmen 2017

Hinter unseren Sportlerinnen und Sportlern liegt ein erfolgreiches Wochenende. Am Samstag den 24.06.2017 fand der 41. Bundeswettbewerb im Rettungsschwimmen in Bad Tölz, Bayern statt. Es sind 19 Mannschaften angetreten und haben um die Titel in den Klassen Gemischt, Damen und Herren gekämpft. Bei einem top organisierten Wettkampf an der schönen Isar in Südbayern wurde sich in insgesamt 6 Schwimmstaffeln: Flossen, Tauchen, Kleiderschwimmstaffel, Rettungssschwimmstaffel, Rettungsleinenstraffel und kombinierte Rettungssschwimmstaffel sowie 5 Erste Hilfe Stationen: Internistisch, Chirurgisch, Reanimation, Wasserwacht-Wissen und Erste Hilfe Theorie gemessen.

Nach einem landestypischen Abendessen mit Kässpatzen, Obadzda und Schweinebraten folgte die Siegerehrung in einmaliger Kulisse im Bergwachtzentrum für Sicherheit und Ausbildung Bad Tölz.

Unsere Gemischte Mannschaft aus Rostock bewies ihre Stärke in allen Disziplinen und konnte sich gegen alle anderen Mannschaften durchsetzen – herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Meister. Auch die Frauenmannschaft aus Rostock konnte sich in einem starken Feld behaupten und erreichte einen hervorragenden 2. Platz und holt den Vizemeistertitel 2017 nach Rostock – herzlichen Glückwunsch. Nur die Kameradinnen aus Bayer waren mit einem sehr knappen Vorsprung von 56 Punkten etwas besser.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Trainer Thomas Powasserat und allen beteiligten Personen, die die Mannschaften bei den intensiven Vorbereitungen Jahr für Jahr unterstützen! 

The Final Countdown

Das lange Pfingstwochenende 02.06. – 5.06. nutzen unsere Wettkampfmannschaften der Jugend und Erwachsenen für eine intensive Vorbereitung auf den anstehenden 41. Bundeswettbewerb im Rettungsschwimmen.
Neben täglichem Training wurden zahlreiche Theorieeinheiten absolviert.
Am Samstag konnten die Sportler bei Pizza Hut mal so richtig schlemmen bevor es zum gemeinsamen Bowling ging. Ein obligatorisches Grillen auf Turm 3 in Warnemünde durfte natürlich auch nicht fehlen.
Unsere Mannschaften sind top vorbereitet und werden bei den anstehenden Wettkämpfen eine gute Figur machen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und drücken gemeinschaftlich die Daumen!

Kreismeisterschaften des JRK Bad Doberan

Am Samstag den 20.05.2017 sind unsere Jüngsten bei den Kreismeisterschaften des JRK Bad Doberan gestartet und haben so den ersten Test für die Deutschen Meisterschaften (am 24.06.2017 in Bad Tölz) erfolgreich bewältigt.
Als Gastmannschaft sind wir außerhalb der Wertung gestartet, konnten aber unser Wissen testen und viele neue Eindrücke sammeln. Ein großer Dank gilt dem JRK DBR für die Einladung und die top Organisation.

Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen

Am 29.04.2017 fanden die Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern  im Rettungsschwimmen in Teterow und der Güstrower Schwimmhalle statt. Sowohl bei den Theorie- und Praxisstationen als auch beim Schwimmen waren unsere Mannschaften aus Rostock nicht zu schlagen. Als erfolgreichster Kreisverband konnte die Wasserwacht Rostock in den Altersklassen I, III, Frauen und Gemischt Platz 1 und in der Altersklasse II einen hervorragenden 2. Platz erringen.
Wir gratulieren unseren Kameraden und den unermüdlichen Trainern Thomas und Susi zum hervorragenden Ergebnis! Die Daumen sind nun für den anstehenden Bundeswettbewerbs am 24.06.2017 in Bad Tölz fest gedrückt.

Weiterbildung – Infusion, Intubation & Zugänge

In Vorbereitung auf die anstehende IMG_0175
Badesaison wollen wir die bekannten Handgriffe auffrischen und gemeinsam verinnerlichen. Am 01.06.2017 findet die Fortbildung zu den Themen Infusion, Intubation und Zugänge statt.
Wir treffen uns mit Frau Dr. Zilling in der Fahnenstrasse 2a in Rostock. Die Veranstaltung startet um 18:30 und wird voraussichtlich bis 21:00 Uhr andauern.
Interessenten melden sich bitte bei Manu unter: 0179 118 0392

Wasserwacht Subbotnik

Subbotnik (von russisch суббота, subbota, ‚Sonnabend‘) bezeichnet einen Arbeitseinsatz am Samstag für einen gemeinnützige Sache. In diesem Sinne möchten wir euch ganz herzlich am 29.04.2017 ab 15:00 Uhr in die Heideperle Markgrafenheide einladen. Jeder der Zeit und Lust hat etwas für einen guten Zweck zu tun, ist hiermit aufgerufen am Subbotnik der Wasserwacht Rostock teilzunehmen!

Gemeinsam wollen wir die Unterkünfte für unsere auswärtigen Kameraden für die bevorstehende Saison in Schuss bringen. Nach getaner Arbeit wird gemeinsam gegrillt.

SAN-Kurs 2017

In Vorbereitung auf die bevorstehende Saison bieten wir auch dieses Jahr unseren Mitgliedern die Möglichkeit einen SAN-Kurs zu absolvieren. In dieser Ausbildung werden Notfallsituationen besprochen, um vorhandene Erste-Hilfe-Kenntnisse auszubauen.

Dabei gilt es, auch mit unserer Ausrüstung am Strand wie Defi, Medumath etc. vertraut zu machen. Darüber hinaus soll der Umgang mit Medikamenten sowie die Anwendung des Larynxtubus erlernt werden. Neben dem theoretischen Teil wird es auch intensive Übungseinheiten geben, um die Hilfsmaßnahmen in der Saison am Strand sicher anwenden zu können.

Dazu solltet Ihr euch folgende Wochenenden vormerken:
–  29./ 30.04.2017
–  06./ 07.05.2017
–  13./ 14.05.2017
–  20.05./ 21.05.2017 (Prüfungstermin)

jeweils zwischen  8:30 und 17:30 Uhr. Bei Kursteilnahme ist die Anwesenheit an allen Terminen obligatorisch.
Der genaue Veranstaltungsort wird noch kommuniziert.

Jetzt bis spätestens 30.03. hier anmelden oder direkt per Mail unter info@wasserwacht-rostock.de.

Wasserwacht beim 2. OSPA Indoorman

Unsere Jugend sowie einige Erwachsene haben am 28. und 29.01.2017 beim 2. OSPA Indoorman teilgenommen.
Den Anfang machten unsere 9-jährigen Frauke und Honey über 175m Schwimmen, 4km Radfahren und 1 km Laufen. Sie wurden bei ihrem ersten Triathlon mit einem 6. und 7. Platz belohnt. Im Anschluss starteten unsere 2 Staffeln mit 375m Schwimmen, 8 km Rad und 2,5 km Laufen. Am Sonntag hieß es dann die genannte Strecken im Einzel zu bewältigen. Diesem stellten sich Kay, Nico und Lena, die in ihrer Altersklasse den 3. Platz erreichte.
Anbei einige Impressionen der erfolgreichen Veranstaltung: